Mai 9, 2012

kompottcrumble!

erinnert ihr euch noch an das kompott, was ich vor einiger zeit gekocht habe? jetzt hatte es seinen galauftritt als crumble. das kompott bewegte sich von seinen angestammten tupperwarenzuhause in eine auflaufform und hatte zeit, sich an die neuen umstände zu gewöhnen, während ich aus 220 g mehl, 110 g Butter und 75 g Zucker (alles so UNGEFÄHRE mengenangaben, ich hab das eher so aus dem handgelenk gemacht) einen krümeligen teig knetete. EMPFEHLUNG: schön mit den händen kneten und krümeln. besser als jeder antistressball. kompott mit der krümeligen decke bedecken, für etwa 15 - 20 minuten in den vorgeheizten backofen und bei 180 °C ungefähr backen. abkühlen lassen und mit raspelschokolade sprenkeln. warum? weil ALLES besser wird mit schokolade. darum.

leider hatten wir keine sahne, dann wäre das ganze noch besser geworden, aber auch so war es ein vergnügen auf der zunge. es gibt einfach keine bessere weise früchte zu essen, als sie erst in massen an zucker zu kochen und dann mit noch mehr zucker und butter zu überbacken. true story.